:: Das neue kulturelle Zentrum in Swisttal Morenhoven ::

Theater kreaforum Verleihung der Morenhovener Lupe Künstler der letzten Jahrzehnte

Das kulturelle Angebot 2017

- Programmbeschreibungen -

 

Cornelia van der Horst-Tenberken

Der Genter Altar - Anbruch einer neuen Zeit

Der weltbekannte Genter Altar Lamm Gottes entstand im Mittelalter.

Der weltbekannte Genter Altar „Lamm Gottes“ entstand im Mittelalter zu einer Zeit, als unter kirchenkritischen Laien ein Umdenken in Bezug auf die Bedeutung des „Lamm Gottes“ stattfand. Vor dem Hintergrund von religiösen Wirren und Konflikten wird der Altar als Symbol seiner Zeit zu einem Bilderrätsel für den Betrachter. Er kann sowohl aus der Sicht der Kirche als auch aus Sicht ihrer sogenannten Ketzer gelesen werden. An Hand von Bildvergleichen soll der Vortrag verdeutlichen, wie sich im Genter Altar eine neue Zeit ankündigt.

Cornelia van der Horst-Tenberken spürt in Kunst-und Geisteswissenschaften vor allem den Freiheitsbestrebungen der Frauen vom Mittelalter bis heute nach. Bei der Auseinandersetzung mit den Hintergründen des Genter Altars stieß sie auf erstaunliche Errungenschaften von Selbstbestimmung und Unabhängigkeit während der religiösen und politischen Konflikte jener Zeit. Sie spiegeln sich im Altar wieder und sind auch heute gültig.

Cornelia van der Horst-Tenberken studierte Erziehungswissenschaften, Philosophie und Kunstgeschichte in Hamburg, Ankara, Bonn und Berlin.

Freitag, 28. April 2017 um 20:00 Uhr

kreaforum  -  Eintritt: 3,00 €  an der Abendkasse

» zurück

 

Ein unvergleichlicher Abend im kreaforum

» LiedStrich «

Liedstrich - Konzert, Konversation, Kröten!

Wer Musik mag, wird den LiedStrich lieben. Die erfolgreiche Veranstaltungsreihe von RHEINBACH LIEST lässt das Publikum Livemusik dreier unterschiedlicher Künstler hautnah erleben: Nicht nur als Zuhörer und Zuschauer, sondern auch als Jury. Die im Eintrittspreis enthaltenen Kröten dürfen am Schluss auf die Künstler verteilt werden. Durch zügiges Auszählen wird ermittelt, wer noch eine Zugabe geben darf. Die vorherrschende Musikrichtung darf getrost als Chanson-Indie-Folk-Rock-Pop-Kabarett-Singer-Songwriter-Elektro bezeichnet werden. Und weil Moderatorin Anke Fuchs Bücher es so liebt, bringt jeder Künstler ein Buch mit, um es dem geschätzten Publikum ans Herz zu legen. Für angenehme musikalische und literarische Überraschungen ist somit gesorgt.

Im kleinen Vorprogramm tritt das Rheinbacher Nichtschwimmer-Duo dirkundich auf. Dirk Plücker (Piano) und Gerd Engel lassen nichts unversucht, um im kulturellen Bermuda-Dreieck Meckenheim-Rheinbach-Swisttal über Wasser zu bleiben. Warum also nicht mal ein Lied über die neue Heimat singen?

Freitag, 5. Mai 2017 um 20:00 Uhr

kreaforum  -  Eintritt: 10,00 €  / Mitgliederermäßigung: 8,00 € -  im Vorverkauf,
Abendkassenzuschlag: 2,00 €

Eintrittskarten sind erhältlich über unseren » Online-Shop
und bei der Buchhandlung Kayser in Rheinbach!

kreaforum MorenhovenEin Gemeinschaftsprojekt
von „Rheinbach liest“
und kreaforum Morenhoven!
Rheinbach liest - Lesen. Vorlesen. Mitlesen.

» zurück

 

Kabarett-Legende Werner Schneyder zu Gast in Morenhoven

Gespräch unter zwei Augen: Dialog eines Lebens

Eine außergewöhnliche Buch-Präsentation

Werner Schneyder zu Gast in Morenhoven.

Werner Schneyder, der seine ungewöhnliche Vielseitigkeit selbst als »radikale Einseitigkeit« definiert, hätte zu seinem 80. Geburtstag Memoiren schreiben sollen. Das wollte er nicht. Er wollte sein Leben weder literarisch verbrämen und unter dem irreführenden Titel »Roman« veröffentlichen, noch es brav und chronologisch erzählen. Einen Arbeitsbericht hatte er mit »Ich, Werner Schneyder - Meine zwölf Leben« 2006 schon geliefert. Er entschied sich nun, die Themen seines Lebens zu bestimmen und mit sich über deren gelungene und ungelungene Bewältigung ein Selbstgespräch zu beginnen. Manchmal erinnern sich die zwei Gesprächsteilnehmer linear, erzählen, was war, konfliktfrei und harmonisch, manchmal beziehen sie Gegenpositionen, versuchen Selbstkritik und kommen zu pointierten Schlussfolgerungen. 23 Gespräche fügen sich wie Teile eines Mosaiks zu einer Person und deren Vita.

Der Autor legt Wert auf die Feststellung, dass niemand das Buch lesen sollte, der sich nicht für Theater, Kabarett, Literatur, Bilder, Ehe, Politik, Ökonomie, Fußball, Schach, Jugend, Religion, Alter, Tod und anderes mehr interessiert. Und auch nicht für den Autor. Denn man erfährt, wenn man von seiner Lyrik absieht, zum ersten Mal etwas über das Innenleben dieses Sprach-, Bühnen- und Medienmenschen.

Soll man einer Depression glauben? Was bleibt von einer Erziehung? Welche Irrwege wollte man einmal gehen? Oder waren es keine? Hat man Freunde? Und wie weiß man, ob es welche sind? Welche künstlerischen Meinungen waren existenzgefährdend? Welche politischen Meinungen sind nicht verhandelbar? Ist man Trinker oder Säufer? Diese und viele andere Fragen zu beantworten, versucht man am besten im Gespräch. Werner Schneyder führt es. Der Genauigkeit halber mit sich selbst. Ein ungewöhnliches, spannendes Lesevergnügen. In Morenhoven wird das zum Vor-Lesevergnügen. Denn nun geht Werner Schneyder auf Deutschlandtournee und kommt dabei auch nach Morenhoven. Am Mittwoch, 24. Mai 2017 wird er zu Gast im kreaforum sein. Das Team des kreaforums freut sich, diesen Altmeister des deutschen Kabaretts auf seiner Bühne präsentieren zu können. Hier gibt sich eine großartige Gelegenheit, diesen Ausnahmekünstler, der zum ersten Mal nach Morenhoven kommt, live auf der Bühne zu erleben.

Mittwoch, 24. Mai 2017 um 20:00 Uhr

kreaforum  -  Eintritt: 20,00 €

Der Karten-Vorverkauf startet am 12.04.2017 um 10:00 Uhr über unseren » Online-Shop

Foto: © Jeff Mangione

» zurück

 

Vortrag und Exkursion

„Was ist los im Morenhovener Wald?“

Vorgestellt wird der Eichenwald rund um Morenhoven und seine Bewohner.

Das Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft und die Biologische Station Bonn / Rhein-Erft führen seit 2014 das LIFE+ Projekt „Villewälder - Wald- und Wasserwelten“ durch. Das kreaforum wird an diesem Projekt teilnehmen. Dabei sollen der Eichenwald rund um Morenhoven und seine Bewohner vorgestellt werden. Über die Ziele und Maßnahmen des LIFE+ Projektes wird informiert und kann diskutiert werden.

Vortrag
Mittwoch, 19. Juli 2017 um 20:00 Uhr
kreaforum  -  Eintritt: 3,00 €  an der Abendkasse

Exkursion
Samstag, 22. Juli 2017 um 15:00 Uhr
Treffpunkt am kreaforum  -  Führung: kostenfrei
Geführte Exkursion in den Morenhovener Wald (ca. 2 Stunden)

» zurück